Steinunn Sigurdadottir „Jojo“

Danke!

Wovon wir leben - in Berlin

Quelle:  Rowohlt Verlag Quelle: Rowohlt Verlag

„Jojo“  von Steinunn Sigurdardottir, erschienen im Rowohlt-Verlag

Die erste Begegnung mit Steinunn Sigurdardottir  hatte ich zu meinem Geburtstag im letzten Jahr. „Der gute Liebhaber“ kam per Post von einer lieben Freundin mit dem Vermerk, es sei das Beste und Schönste, was sie seit langem gelesen hätte. Ich habe es gelesen und konnte noch gar nicht sagen, was auch mir daran so gut gefallen hat. Nun bin ich beim Aushelfen bei pankebuch, dem Fachbuchladen in Berlin Pankow für die schönsten Bücher des Nordens, wieder auf Frau Sigurdadottir gestoßen. Natürlich, denn sie kommt aus Island.

Ursprünglichen Post anzeigen 202 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s