Die Kulinarische

Türensammlerin - Der Reiseblog mit Türen

Diese Tür in Pollenca führte mich erstmals hinein in die Geheimnisse der mallorcinischen Küche. Die Auswahl an leckeren Tapas war groß, genau wie die Überraschung bei einem der gewählten Gerichte.

Die Wahl auf das „Dos Hermanas“ fiel eher aus dem Bauch heraus. Mir gefiel die Lage in einer Gasse gleich neben der Hauptkirche von Pollenca, die Tische mit den karierten Decken wirkten einladend und es war auch noch einer frei. Die Gäste an den Nachbartischen waren fleißig am essen, das wollten wir auch. Mit Rücksicht auf Mitreisende verzichteten wir auf jegliche Meeresfrüchte (fiel mir auch nicht schwer) und Fisch, doch die Karte bot noch genug Auswahl. Und es fiel uns wirklich schwer uns einzuschränken, wie das so ist, wenn der mittelgroße Hunger und der riesige Appetit bereits am Tisch mit Platz genommen haben. Also gab es ein Tellerchen mit einer vorzüglichen Auswahl an Käse: Mahon von der Nachbarinsel Menorca,

Ursprünglichen Post anzeigen 227 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s