Urlaub…

Honigbiene bei der Arbeit

…machen das ist wunderschön.

Mal abschalten. Nicht immerzu am Computer sitzen. Nur ab und zu auf’s Handy gucken. All die Ideen und Beiträge im Kopf behalten und nicht drauf los schreiben. Hier in Rauchfangswerder geht das ganz gut, zumal dieses tropische Wetter auch nicht gerade zum Arbeiten animiert. Das Enkelchen sorgt mit seinem unschuldigen und natürlichem Charme für Ablenkung. Heute haben wir die fleißigen Bienen im blühenden Bohnenkraut beobachtet. Und da ist es mir wieder eingefallen.

Werden wir so klug sein und sie leben lassen, die Bienen?

Vielleicht kommt euch die Frage etwas spanisch vor oder ihr könnt damit nichts anfangen oder sie langweilt euch gar. Oooch, bitte keine Appelle mehr und bitte lasst mich zufrieden mit Untergangsszenarien.

Wer mich kennt, der weiß, dass ich weder Expertin für die naturwissenschaftlichen Dimensionen der Luft bin noch kenne ich mich bei Bienen besonders gut aus. Ich bin keine Umweltaktivistin und auch nicht bei den Grünen. Ich bin weder besonders esoterisch noch eine Predigerin orthodoxer Lebensweisheiten. Bei Kochbüchern kenn ich mich richtig gut aus und noch ein paar anderen Dingen.

Aber ich mache mir Gedanken und es gibt Dinge, die sind mir nicht einerlei. Schon mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass eine menschliche Umwelt, eine intakte Natur, so wie wir sie kennen oder uns wünschen, nur existieren kann, wenn es den Bienen gut geht auf dieser Welt. Sie sorgen jedes Jahr aufs Neue für die Blüten. Mal abgesehen davon, dass sie uns leckeren Honig schenken, sind diese fleißigen Tierchen wie keine zweite Art damit beschäftigt, Blühpflanzen jeder Art zu bestäuben und deren Fortbestand und uns reiche Ernte zu sichern. Haleluja! Kann man da nur sagen.

Mohnblume im Feld

Biene im Anflug
Foto: Nicola Dülk by flickr.com

Die Bienen sind in ihrem Bestand bedroht, immer mehr Äcker werden mit Pflanzenschutzmitteln besprüht und dies ist Gift für die Bienen. Die Luft und die Bienen. Was werden wir ohne sie machen? Ich mag es mir nicht vorstellen.

Vielleicht wollt ihr etwas tun? Dann könntet ihr beispielsweise Greenpeace helfen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s