Marokkanischer Fischtopf

Marokkanischer Fischtopf

Heute mal wieder ein Rezept: Marokkanischer Fischtopf

Es ist allseits bekannt und millionenfach ausprobiert. Die Rezepte von Jamie Oliver sind nicht nur leicht umzusetzen, sondern die Gerichte schmecken in aller Regel hervorragend. Es sei denn, man mag beispielsweise keinen Fisch. Den sollte du schon gerne essen, wenn du das folgende Rezept nachkochst.

Zutaten für 2 Personen:

150g Couscous
Olivenöl
2 Zitronen
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Knoblauchzehen
1 frische rote Chilischote, evtl. von Samen befreit
1 Bund frisches Basilikum
1 Tl Kreuzkümmelsamen
1/2 Tl. gemahlener Zimt
2 weißfleischige Fischfilets, je 150g, enthäutet und entgrätet
200g rohe geschälte Riesengarnelen
1 Dose gehackte Tomaten (400g)
2 Handvoll frische oder Tiefkühlerbsen
2 Handvoll frische oder Tiefkühlbohnen

Ran an die Arbeit

Den Couscous in eine Schüssel oder Tupperdose füllen, den Saft einer Zitrone darüber geben sowie je eine Prise Salz und Pfeffer. Das Ganze mit soviel kochend heißem Wasser auffüllen, dass das Couscous bedeckt ist. Gut abdecken und beiseite stellen. Das Couscous quillt nun schön vor sich hin.

Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheibchen schneiden, die Chilischote in kleine Ringe. Die Basilikumblätter abrufen, die großen Blätter klein hacken, die kleinen im Ganzen lassen. Ein paar Blätter fürs Garnieren aufheben. Die Fischfilets in große Stücke schneiden.

Einen großen Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Ein paar Schuß Olivenöl in den heißen Topf geben und Knoblauch, Chili, Basilikum, Kreuzkümmelsamen und Zimt zufügen, vermischen und dann den Fisch darauflegen. Die Garnelen darauf verteilen, die Dosentomaten und die Erbsen und Bohnen dazu geben. Den Saft der zweiten Zitrone darüber träufeln und einen Deckel auf den Topf legen. Den Inhalt des Topfes zum Kochen bringen und dann bei niedriger Temperatur ca.8 min köcheln lassen. Der Fisch sollte sich mühelos mit einer Gabel zerteilen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Couscous sollte nun auch gut sein. In eine große Servierschüssel oder auf eine große Platte füllen und dabei nochmal mit einer Gabel auflockern. Den Fischtopf darauf verteilen und mit den restlichen Basilikumblättern garnieren.

Voila! Guten Appetit! Schmeckt einfach köstlich!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Marokkanischer Fischtopf

  1. Liebe Brit, nun vetfolge ich schon seit einigen Tagen deine Texte … Gedanken, Sehnsüchte, Inselgedanken in dieser Stadt. Gerne lese ich mehr davon.

    Liebe Grüße
    Ingo

    • Hallo Ingo,
      ich freu mich über deinen Kommentar. Danke! Ein bißchen Zuspruch in den ewigen Weiten des WWW tut manchmal ganz gut. Aber auch im echten Leben kann man das immer wieder mal gebrauchen. Ich hoffe, Du bekommst das ebenfalls ab und zu.
      Brit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s